Sardine alla Bernardo

Eine einfach und schnell zubereitete mediterrane Köstlichkeit!

Zutaten:
Frische Sardinen mit oder ohne Kopf
Knoblauch, Blattpetersillie, Basilikum
Cayenne oder andere Chilischoten
Schwarzer Pfeffer, Meersalz
Bestes Olivenöl

Zubereitung:

Knobi scheibeln, Petersilie und Basilikum grob hacken, Chilischoten in dünne Scheibchen schneiden. Die Kerne würde ich nicht wegmachen, Sardinen mögen es pikant!
Beim Fisch scheiden sich die Geister: Die einen mögen sie kopflos, die anderen lassen ihn dran – Sei’s drum – es schmeckt so oder so hervorragend!
Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, eine lockere Lage Sardinen hineingeben, Kräuter, Knobi und Chilischoten großzügig drüberstreuen.
Auf einer Seite eine knappe Minute bei mutiger Hitze bruzzeln lassen, dann vorsichtig wenden und die andere Seite ebenso braten.
Aus der Pfanne nehmen, auf einer Platte anrichten mit dem Bratensatz übergießen und lauwarm oder auch kalt genießen!
Dazu: Baguette aus F
Kann man theoretisch auch gut im Kühlschrank einige Tage aufbewahren, praktisch sind sie aber schon vorher weggeputzt!
Welchen Wein dazu?
Weißburgunder, Chardonnay oder Rosé

WEine

Guten Appetit
wünscht der Verfasser und überlebender Testesser dieses Gerichtes
Bernhard Frick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s